close

Videos richtig hochladen bei Dein.Tube


Unbedingt lesen bevor ihr Videos einstellt!

Hier klicken um den Artikel zu lesen

Dr Erickson C0VID 29 FULL Briefing AUDIO FIXED VERSION

206 mal aufgerufen
Alexia1717
2
Veröffentlicht auf 28 Apr 2020 / Im Generelles

⁣Zunächst kurz zu den Protagonisten des Videos: Dan Erickson und Artin Massihi sind Ärzte vom Acculerated Urgent Care in Bakersfield California (Quelle: www.theblaze.com).
Es handelt sich um zwei sehr charismatische Ärzte, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und auch souverän auf die unangenehmen Fragen der Journalisten reagieren. Die Journalisten wollen offensichtlich nichts Positives hören...

Kernaussage des Briefings: COVID-19 ist der Influenza sehr ähnlich.
Acculerated Urgent Care hat 5213 Testungen durchgeführt, dieses entspricht der Hälfte aller Testungen im County.
„Now that we have the facts, it's time to get back to work“, so Dr. Erickson. Wenn man sich die Zahlen von 2017/18 ansieht, so hatten wir in den USA 50-60 Millionen mit Influenza Infizierte.
Und es gab eine ähnliche Todesrate in den USA: 43.545.
Es gibt jedes Jahr zwischen 37000 und 60000 Tote. Ohne von Pandemie oder Shutdown zu sprechen.
Er fügt hinzu, dass Quarantäne zu einem schwachen Immunsystem führen kann. Er sagt: „ Wenn wir alle wieder rausgehen mit einem schwächerem Immunsystem, was glauben Sie wird passieren: die Krankheit wird nach oben schießen“.

Erickson sagt, er habe mit Notfallmedizinern gesprochen, die gesagt haben, sie wurden unter Druck gesetzt, Corona als Todesursache anzugeben...

Nun zu den wichtigen Stellen im Video, wobei ich ehrlich sagen muss, dass alles, was er und sein Kollege sagen, sehr interessant ist, da er auch auf Länder wie Deutschland, Schweden und Spanien eingeht.

1:45-4:00: Die Krankenhäuser sind leer, es wird sich zu sehr auf COVID-19 fokussiert, wobei Menschen mit anderen Krankheiten wie Krebs, Herzproblemen...sich nicht ins Krankenhaus trauen- aus Angst. Normalerweise isoliert man die Kranken; wir haben es noch nie gesehen, dass man Gesunde isoliert.

4:09: 340 positive Testungen von 5213 Tests, das entspricht 6,5%. Insgesamt waren 12% aller Tests in Kalifornien positiv.

5:05: Ursprüngliche Modelle sagten Millionen von Toten in Kalifornien voraus.

5:44: 0,03% Risiko an COVID zu versterben.

5:56: rechtfertigt das, die Menschen zuhause einzusperren und Menschen arbeitslos zu machen?

6:10: 96% aller Erkrankten erholen sich ohne nennenswerte gesundheitliche Probleme.

Ab 7:10 erläutert er die Situation in NY und kommt zu dem Ergebnis, dass auch hier 92% aller Erkrankten sich gut erholen.

Ab 9:28 Signifikanter Unterschied zur Influenza? Nein! Es gab 2017/18: 43545 Tote durch Influenza in den USA. Es gäbe jedes Jahr 45000-50000 Tote und 50-60 Millionen, die an Influenza erkranken.

11:20: „ the flu is dangerous, it kills people“.

11:27: Es gibt eine Impfung, aber nicht jeder möchte sie...
11.42: vergleicht er die Situation in den USA mit der in Spanien.
12:51: Erickson sagt, man müsse immer ein Land mit Lockdown vergleichen mit einem ohne, wie zum Beispiel Schweden.
Frage: sind diese beiden Länder unterschiedlich? Er nennt die Zahlen aus Schweden. Sein Fazit: egal ob mit oder ohne Shutdown: die Sterberate ist sehr gering.

Ab 14:30 nennt er die Zahlen aus Norwegen, diese sind geringfügig besser, bezogen auf die Anzahl der Toten, doch rechtfertigt dieses den Ruin der Wirtschaft usw...Seine Meinung dazu ist klar...

Ab 15:26: Erickson spricht über die Folgeerscheinungen von COVID-19: Wir zahlen einen hohen Preis- Isolation und Ihre Folgen bleiben ein Leben lang...Alkohol,Depression; aber auch Selbstmorde...

17:50: Erickson vergleicht noch einmal mit der Grippe.

18:05: er spricht über das Immunsystem, wie es funktioniert.
Kinder nehmen alles in den Mund, das Immunsystem kann sich entwickeln. Man kann kein Kind in eine Blase stecken und sagen:
" So, jetzt hab mal ein gutes Immunsystem!"
Was macht es mit unserem Immunsystem, wenn man uns wegsperrt
und draußen mit Maske rumläuft...es braucht Kontakt mit Viren und Bakterien!

19:57 „ Es schwächt euer Immunsystem...“
20:40 Was wird passieren, wenn wir wieder rausgehen...nicht die Situation, die wir haben wollen.

21.20: „Was geht hier ab?“

21.34: „... unpolitical data“

21:45: Zwischenfrage des Journalisten: „ Wissen Sie mehr als die Top Virologen der USA? Erickson lässt sich nicht darauf ein...“wir hatten noch nie eine Situation wie jetzt- warum haben wir sie jetzt?“

22: 45: Artin Massihi übernimmt: Verweist auf Dr. Fauci. Erinnert daran, dass Corona Viren nicht neu sind. Einwand des Reporters, es handele sich um ein neues Corona Virus, Massihi entgegnet, dass wir auch jedes Jahr ein neues Influenza Virus haben (!!!!!) durch Mutation. Er sagt, dass er die Entscheidungen am Anfang noch „brilliant“ fand, da ja Leben gerettet werden sollten. Aber: die Modelle und Hochrechnungen zeigen etwas anderes als wie das Virus sich wirklich verhält.

25.00: wir sehen nicht das, wovon die Experten sprechen.

25:40: „ Wir sehen die Patienten, Dr. Fauci hat keinen seit 20 Jahren gesehen. Er befindet sich in einem Elfenbeinturm“

26.49: Frage vom Journalisten: „ Warum haben wir dann diese Maßnahmen getroffen?“ Dr. Erickson übernimmt wieder: am Anfang habe man noch nicht so viele Daten gesammelt. Der Shutdown mache auch keinen Sinn, weil Corona Viren auf Plastik bis zu drei Tage überleben. Man sperrt sich ein, holt sich die Viren aber über
die gekauften Wasserflaschen ins Haus...Man darf arbeiten, aber nicht in die Kirche.

29:06: Erickson zu Masken, die er nicht trägt: „ Wir wollen starke Immunsysteme“.

30:09: Wenn jemand an COVID stirbt- und es wurden Hunderte von Autopsien gemacht, so sind diese Menschen mit und nicht durch das Virus gestorben. Es gabimmer Vorerkrankungen wie COPD, Herzprobleme...

30:59: Erickson verweist auf Kollegen, die unter Druck gesetzt werden, als Todesursache COVID anzugeben. Er geht davon aus, damit die Sache schlimmer aussieht, als sie ist...

32:00: niemand ist an COVID gestorben, 25 Jahre Tabakkonsum hat sie
umgebracht...

32:30: Massihi übernimmt mit der Frage, warum wir junge gesunde Menschen isolieren wollen...man muss die Kranken isolieren. Auch historisch gesehen, so bei Lepra, hat man nur die Kranken isoliert.

33:46: Erickson zum Thema Herdenimmunität, die irgendwann bei jeder Grippe vorhanden ist. Danach noch einmal zum Thema Maske, die er ablehnt, weil er sein Immunsystem nicht ruinieren möchte. Gute Bakterien schützen uns gegen böse Bakterien. Vergleich mit Babies, die noch kein ausgereiftes Immunsystem haben, weil sie mit wenigen Bakterien in Berührung gekommen sind.

35.45: Massihi garantiert, wenn wir wieder rausgehen, kommt es zu einer enormen Anzahl an Krankheiten, weil unser Immunsystem schwach geworden ist.

36:30: Erickson spricht sich noch einmal gegen Shutdown aus.

38:10: Erickson verweist darauf, dass viele seiner Kollegen der gleichen Meinung sind.

39:00: es könnte viel mehr getestet werden, aber die Menschen trauen sich nicht ins Krankenhaus.

Danach beginnt eine Diskussion mit den Journalisten...
42:40: der Journalist fragt, ob es Zeit ist, die Schulen wieder aufzumachen.
Erickson sagt ja; zuerst sollten die Schulen wieder aufgemacht werden. Er krisiert, dass er in den Discounter gehen kann, aber nicht in ein Cafe. Da gibt es keine wissenschaftliche Begründung für.

Zum Schluss spricht er sich noch für Tests aus ( aber auch nicht für alle, man kann ja nicht die ganze Menschheit testen) und ansonsten sollen sich die Leute wie immer verhalten bei der Grippe: zuhause bleiben, wenn sie krank sind.

46:35: Massihi sagt, wir brauchen nicht jeden Infizierten verfolgen, das sei nicht realistisch. Es gebe einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis.Es sei eine unrealistische Vorstellung, zwei Jahre im Lockdown auf die Impfung zu warten undalle zu impfen und verweist auf die Kollateralschäden.

Zeig mehr
0 Bemerkungen sort Sortiere nach