Diese Plattform wird schon seit Jahren aus meinen privaten Mitteln finanziert. Leider ist mir das nicht mehr vollständig möglich und ich bitte deshalb alle Mitglieder und Medienschaffende, die Interesse und die Möglichkeit haben regelmäßig etwas beizusteuern, sich in folgender Telegram Gruppe einzufinden:
Dein.Tube Finanzierung (bitte hier antippen/klicken) oder einfach über KONTAKT (ganz unten) melden.


 

watermark logo

Gastronomen, was wollt ihr jetzt, Aufstehen, oder Bankrott? 2021

149 Aufrufe
Joachim Firnkorn
Joachim Firnkorn
21 Nov 2021

Wenn ihr Gastros und Hotelies und wer auch immer, euch nicht wehrt, geht endlich den Insoantrag stellen, ihr Feiglinge des BRD Systems.

Mehr anzeigen

4 Kommentare Sortiere nach
Botschafter des Friedens.

Die stehen doch nicht auf. Die erhöhen jetzt die Preise. Natürlich wegen Corona. Gestern selbst erlebt. Eine Taffe Kaffee in der Mädlerpassage in Leipzig kostete bislang 2,50 Euro, jetzt 2,70 Euro. Auf meine Frage weshalb die Erhöhung des Preises kam die Antwort: Corona und weniger Gäste. Nun haben die noch einen weniger, nämlich mich ! Also wie gesagt, die Gastronomen stehen ganz sicher nicht auf, zumindest der größte Teil von denen.

0 0 Antworten
RudisBlick
RudisBlick 9 Tage her

Herrlich die Grimassen. Wie soll denn so eine Gummischlabbergesellschaft in Eigenverantwortung treten, bei soviel "Das ist nun mal so, da kann man nichts machen"? Ne, ne , die brauchen die Harte Tour. Und die wird jetzt kommen. Ne ganz feine ultrabrutale und reinigende Art für den Durchschnittsblockwart-Gerbfried.

0 0 Antworten
McCarthyFan
McCarthyFan 9 Tage her

Ach, Gastros und Hotels, so leid es mir nicht tut! Noch vor der Spahndemie, sogar noch während, fühltet Ihr Euch so groß und stark, daß Ihr meintet, auf alles, was mit "rechts-rechts-nazi-nazi" tituliert wurde, verzichten zu können.
Demonstrativ kündigtet Ihr Verträge, Buchungen, verweigertet Bedienung, giftetet was von "kein Bier für Nazis".
Nur um denen zu liebedienern, von denen Ihr Euch jetzt anscheinend nur zu gerne in die Fresse rotzen laßt.
Und, statt mit uns, den bösen Schwurblern, endlich gemeinsam aufzustehen, winselt Ihr Eure Peiniger auch noch um Staatshilfen an, die wiederum von den von Euch so verachteten "rechts-rechts-nazi-nazi" Freiheitlichen und Ungesumpften bezahlt werden. Denn die, die sich so bereitwillig euthanasieren lassen, werden ja wohl kaum noch was erwirtschaften können!
Geht von mir aus pleite, aber besitzt nicht die Frechheit, mich auch noch um Geld anzubetteln!

1 0 Antworten
McCarthyFan
McCarthyFan 9 Tage her

Achja, glaubtet Ihr wirklich, das aufrechte Menschen Eure Lokalitäten besuchen, wenn sie dazu bildlich gesprochen "Reisepaß, Visum, Einreiseformular und noch elektronische Fußfessel" benötigen? Echt jetzt? Fickt Euch!

1 0 Antworten
RudisBlick
RudisBlick 9 Tage her

@McCarthyFan: Und erst die feinen Damen und Herren, die sich dort auch noch aufhalten. Immer im Hinterkopf behalten. Was wenn... die Geimpften auch noch Überträger sind ? Da ist es gescheiter Abstand zu halten.

1 0 Antworten
McCarthyFan
McCarthyFan 8 Tage her

@RudisBlick: Das ist durchaus möglich, aber ich selber lasse mich von dem, was in Sachen Gefahr durch Gesumpfte betrifft, auch nicht ins Bockshorn jagen. Ich habe bislang auf alles, soweit möglich geschissen, arbeite oft eng mit Gesumpften zusammen, habe seit über 2 Jahren nicht einmal eine Erkältung gehabt. Bin Ü60, müßte nach Klabauterbach bereits tot sein. Aber: Die sich dort aufhalten, das mit sich machen lassen, ekeln mich irgendwie an, deshalb bleibe ich auch fern. Und: Die Gesumpften können für uns körperlich, in Form von Angriffen, durchaus noch gefährlich werden. Vor irgendwelchen Viren und Seuchen habe ich, ehrlichgesagt, zu keinem Zeitpunkt Angst gehabt.

1 0 Antworten
Joachim Firnkorn
Joachim Firnkorn 9 Tage her

Der Heidemarie gefällt es nicht. Ok. Hoffentlich geht sie Bankrott!

1 0 Antworten
Mehr anzeigen

Als nächstes