Diese Plattform wird schon seit Jahren aus meinen privaten Mitteln finanziert. Leider ist mir das nicht mehr vollständig möglich und ich bitte deshalb alle Mitglieder und Medienschaffende, die Interesse und die Möglichkeit haben regelmäßig etwas beizusteuern, sich in folgender Telegram Gruppe einzufinden:
Dein.Tube Finanzierung (bitte hier antippen/klicken) oder einfach über KONTAKT (ganz unten) melden.


 

watermark logo

Raus aus dem „Schweigen der Lämmer“ - Zurück zur Eigenverantwortung

106 Aufrufe
DeutscherKulturkanal
DeutscherKulturkanal
29 Aug 2021

⁣Auf die Politik können wir uns nicht verlassen. „Ins Tun kommen" ist das Gebot der Stunde - Jeder in seinem Umkreis und im Rahmen seiner Möglichkeiten. Der erfolgreiche Unternehmer Siegfried Brenn zeigt mit seiner Gemeinwohllobby eine wirkungsvolle Möglichkeit auf, die wir alle kinderleicht umsetzen können. Warum er auf neue Wege setzt und warum er seine Kinder lieber zu kritischen Menschen als zu Gehorsamen erzogen hat, erzählt er uns in diesem aufschlussreichen „Klartext“ - Interview.

Edith Brötzner sorgt wöchentlich mit interessanten Studiogästen für spannende und informative Unterhaltung mit ihrem Talkformat „Klartext mit Edith AUF1“. Bei den Talks und geführten Interviews geht es um die Sichtweise von Fachkundigen, Betroffenen, Menschen und Schicksale, die auf den Tisch kommen sollen, anstatt unter den Teppich gekehrt zu werden. Ziel dieser Talks ist es, die aktuelle Corona-Situation für die breite Masse greifbar zu machen und unterschiedliche Zugänge und Sichtweisen zu zeigen.

Das Interview wurde Anfang August in Österreich aufgezeichnet, es nimmt daher nicht auf Ereignisse Ende August tagesaktuell Bezug.

Mehr anzeigen

1 Kommentare Sortiere nach
DaniP
DaniP 3 Monate her

Warum schweigen die Lämmer? Prof. Hans-Joachim Maaz liefert u.a. in seinem Buch ,,Corona – Angst: Was mit unserer Psyche geschieht" zahlreiche Erklärungsansätze. Er spricht davon, daß zahlreiche Menschen die Wahrheit gar nicht sehen können oder wollen, da dies als lebensbedrohlich wahrgenommen wird. Sie haben sich schon immer angepaßt, um ihre erlittenen Qualen ertragen zu können. Sie durften nie so sein, wie sie eigentlich hätten sein wollen, wurden klein gemacht. Dann paßten sie sich an. Die einen schufteten wie wahnsinnig, um endlich Anerkennung zu erhalten, die anderen machten sich klein, um nicht aufzufallen. Und das soll jetzt alles falsch gewesen sein? Das können sich diese Menschen nicht eingestehen, aber sie werden es müssen. Wichtig ist, anzuerkennen, daß man belogen wurde, es tut vielleicht weh, aber er ist unvermeidlich. Für viele bedeutet dies, daß ihr gesamtes Weltbild zusammenkrachen würde und sie müßten sich eingestehen, daß sie sich ihr gesamtes Dasein im ,,falschen Leben" eingerichtet haben. Das ist das Problem der ideologisch verblendeten Masse, die sich an eine kranke Gesellschaft derart angepaßt hat, daß sie sich lieber weiter belügt als der Wahrheit ins Gesicht zu sehen.

0 0 Antworten
DaniP
DaniP 3 Monate her

Statement von Marco Rima: ,,Viele Jahrhunderte haben unsere Vorfahren für diese Freiheit und das Recht auf Selbstbestimmung jedes einzelnen Bürgers gefochten und gekämpft, aber anscheinend ist die heutige Gesellschaft auf Grund einer «Prognose an einem Virus zu sterben oder hospitalisiert zu werden» bereit, ihr Recht auf Eigenverantwortung und Liberalität aufzugeben. Krisen bewältigt man nicht, indem man den Bürger mit Massnahmen drangsaliert und ihn zu Handlungen zwingt, die auch noch verfassungswidrig sind, sondern man begegnet ihm mit Vertrauen, Respekt, Anstand, Liebenswürdigkeit, Hilfsbereitschaft und schliesst ihn in die politischen Entscheidungen mit ein."

0 0 Antworten
Mehr anzeigen

Als nächstes