Videos richtig hochladen bei Dein.Tube


Unbedingt lesen bevor ihr Videos einstellt!

Hier klicken um den Artikel zu lesen

Der Fall Tiffany Dover - Teil 3

1,584 Aufrufe
Dein.Tube Offiziell™

⁣Tiffany Dover ist die Krankenschwester, die nach der Impfung vor laufenden Kameras einen Kreislaufkollaps bekommen hat. Nach dem Zusammenbruch machen sich die Menschen große Sorgen um sie. Nun wollen die Leute ein Lebenszeichen der jungen 30-jährigen haben, die seit dem Interview kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben hat.

Teil 1: ⁣https://dein.tube/v/WPJYFX
Teil 2: ⁣https://dein.tube/v/wxRqpJ

Mehr anzeigen


1 Bemerkungen Sortiere nach
Johannes Ehret
Johannes Ehret 16 Tage her

Sehr merkwürdig ist das alles sicher.

Aber wie im Video schon gesagt, warum stellt man nicht einen Privatermittler, oder Detektiv dort bei ihr vor die Tür und versucht mit den Nachbarn zu sprechen, ob die Tiffany nach dem Zusammenbruch lebend gesehen hat.

Auch ist es interessant in das öffentliche Sterberegister zu schauen, die Frage jedoch bleibt für mich zumindest solange offen, ob die noch am Leben ist, bis es echte Beweise und Aussagen ihrer nächsten Angehörigen gibt.

Um meine Meinung weiter darzulegen, ist es sicher möglich, dass die Tiffany nach der Güllespritze gestorben sein kann.

Wir werden es auch hier bei uns im Land erleben, dass es zu Todesfällen nach der Gabe der Güllespritze kommen wird. Aufpassen müssen wir nur, dass uns dann die Toten nicht plötzlich als z.B. Schlaganfall, Herzinfarkt etc. " verkauft " werden !

Diese ganze Güllespritzerei ist derart unverantwortlich und für mich ist es nicht nachzuvollziehen, dass es noch immer derart viele Impfbefürworter gibt, die es gar nicht erwarten können, sich die Gülle in ihren Körper jagen zu lassen.

2 0 Antworten
Robert Prost-Lepouras
Robert Prost-Lepouras 16 Tage her

Das Personal vom Krankenhaus hat ja ausgesagt, dass sie gar nicht da ist, sondern sich zu Hause "ausruht" und "ihre Privatsphäre" haben möchte. Du musst wissen, ich habe 2010 mit verschiedenen Affiliated Network Firmen zusammengearbeitet, die über die gesamten USA und auch Kanada verteilt sind. Ich habe aus einer Quelle - Leute die ich aus dieser Zeit kenne und die wiederum die Familie direkt kennen - am ersten Tag schon erfahren, dass sie leblos im Krankenhaus liegt/lag und mindestens Hirntot ist/war, da man sie nicht wiederbeleben konnte. Selbstverständlich kann ich da keine Namen nennen und das würde auch nichts bringen, denn die Leute, die ich aus meiner Vergangenheit als Affiliate Marketer kenne, kennt ja eh niemand. Es sind ja nur Bekannte von Bekannten. Das Krankenhaus zu belagern würde also nichts bringen, denn sie ist ja ganz offiziell nicht (mehr) dort. Ihr Haus zu belagern würde auch nichts bringen, denn dann ist man schneller wegen Stalking im Knast, als einem lieb ist. Abgesehen davon wissen wir nicht, ob dies nicht bereits geschieht. Außerdem bezweifle ich, dass der Kern der Familie Pontes-Dover, überhaupt noch dort lebt oder sich zumindest zur Zeit dort aufhält. Nach der Verschärfung des "Patriot Act" (2001), im sogenannten "Freedom Act" (2015), kann man eine sogenannte "Gag-Order" erlassen, der es allen Beteiligten verbietet, Eingriffe von Staatsorganen in die Grundrechte, an die Öffentlichkeit zu bringen. Die Strafen hierfür gleichen dem Hochverrat und sind daher drakonisch. Außerdem kann man natürlich auch mit der Zerstörung der beruflichen Laufbahn, Einziehung allen Vermögens oder auch mit Wegnahme der Kinder drohen. Man erfindet dann einfach einen triftigen Grund für das jeweilige, das kennen wir ja schon. Dennoch hat der Partner, der seine Frau verloren hat, gleich zweimal gegen diese Auflagen verstoßen, aber so gesehen unter dem Radar. Bei Ancestry hat er sie als tot eingetragen, wohl gerade noch einen Tag oder Stunden vor der offiziellen Zustellung der Schweige-Auflage. Dies geht nur mit einem offiziellen Todesschein. Auch dass er sich bei Facebook neuerdings als "Single" gelistet hat, ist ein guter Trick. Denn hätte er "Verwitwet" eingetragen, dann hätte er gegen die Schweige-Auflage verstoßen, aber sich als "Single" einzutragen, ist kein Verbrechen, auch nicht in diesem Kontext. Denn verwitwet heißt, "sie ist tot" und Single heißt, "ich bin Single", was ja alles bedeuten kann: Dass man sich vll. getrennt hätte, z.Zt. Streit hat, eine offene Beziehung führt oder was auch immer. Da wird ihm ein cleverer Anwalt wohl das eine oder andere Schlupfloch aufgezeigt haben. Meine Quellen in den USA wissen nur um den »Tod«, oder ggf. auch Hirntod, also Koma, ohne Aussicht auf Erwachen. Die Quellen des investigativen Journalisten mit dem ich zusammen gearbeitet habe, sprechen davon, dass sie bereits eingeäschert wurde, was meiner Meinung nach auch plausibler klingt. In beiden Fällen, ist diese junge Frau tot; die sich im jungen Alter (30, Geb.1990) meiner Ex-Verlobten Jenny befindet, mit der ich 7 Jahre zusammenlebte und auch eine Tochter, im Alter der Tochter von Tiffany hat. Der Gedanke, Jenny auf so eine Art und Weise zu verlieren, obwohl ich gar nicht mehr mit ihr verlobt bin, wäre für mich unerträglich und ich würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um die Wahrheit ans Licht zu befördern. Daher kann ich diesen tragischen und bemitleidenswerten Mann, nur sehr gut verstehen!

3 0 Antworten
RudisBlick
RudisBlick 16 Tage her

@Robert Prost-Lepouras: Hut ab. Du machst das schon sehr professionell. Gehst da richtig tief rein in die Materie. Hast nicht umsonst so hohe Aufrufzahlen. Lohnt sich immer wieder deine Videos zu sehen.

2 0 Antworten
Robert Prost-Lepouras
Robert Prost-Lepouras 16 Tage her

@RudisBlick: vielen, lieben Dank!!

2 0 Antworten
McCarthyFan
McCarthyFan 16 Tage her

Ja, es wird ganz sicher Tote geben durch die Güllespritzerei. Man denke nur an den Arzt, 56, aus Florida, der auch sehr kurz danach mit total zertrümmertem Blutbild auf Intensiv landete und dort starb! Vorher kerngesund und sogar Impfbefürworter!

2 0 Antworten
McCarthyFan
McCarthyFan 16 Tage her

@Robert Prost-Lepouras: Daß die "Impfung" gefährlich ist und es schon Todesfälle gibt, hat sich sogar zu meiner Frau nach Thailand rumgesprochen, bei der ich zunächst Sorge hatte, sie liefe dem Dreck irgendwann hinterher oder ließe gar den Enkel "impfen".

1 0 Antworten
Mehr anzeigen