watermark logo

Noch nie hat eine Impfung so viel Impfschäden produziert wie diese Corona-,,Impfung"

640 Aufrufe
DeutscherKulturkanal
DeutscherKulturkanal
24 May 2021

⁣Noch nie hat eine Impfung so viel Impfschäden produziert wie diese
Corona-,,Impfung" - vor allem bei Menschen, welche die zweite
Impfdosis erhalten haben.

‼«Das ist keine Impfung sondern eine prophylaktische Gen-Therapie»

Und
seit der Notzulassung reden wir sogar über Millionen gesunder
Menschen, die wegen den kaum vorhandenen Tierversuchen quasi
unfreiwillig als Versuchskaninchen herhalten müssen.

Den Begriff Notzulassung für Impfungen gibt es nicht. Regulatorisch
gesehen sind es Zulassungen, die nur vorübergehend, also befristet
auf 12 Monate, erteilt wurden. Und zwar auf einer Datenbasis, die uns
vor März 2020 eher ins Gefängnis gebracht hätte als die
Möglichkeit zu eröffnen, diesen Impfstoff vermarkten zu
dürfen.

Warum nennt man es dann eine Impfung?

Weil das Thema Impfen bei den meisten Menschen positiv belegt ist. Beim
Thema Gen-Therapie würden viele Menschen aufwachen und an
genveränderten Mais und genmanipulierte Pflanzen denken. Der
Widerstand dagegen wäre also reflexartig grösser, und zwar nicht
nur bei den Laien, auch bei den Wissenschaftlern und Ärzten. Und die
Zulassung eines Gen-Therapeutikums ist noch komplexer und dauert noch
viel länger, als die einer Impfung. Wir reden also von Substanzen,
für deren Nebenwirkungen niemand gerade stehen will. Die
Krankenkassen weigern sich übrigens, die Kosten von mRNA-Impfschäden
zu bezahlen.

https://www.basel-express.ch/r....edaktion/gesellschaf

Mehr anzeigen

1 Kommentare Sortiere nach
gernwahr
gernwahr 1 Monat her

Sehr gut, Danke!

0 0 Antworten
Mehr anzeigen

Als nächstes