watermark logo

Corona Diktatur: Merkels Denunziantenstaat zeigt sein hässliches Gesicht

176 Aufrufe
shlomosurensohn
shlomosurensohn
08 Dec 2020

⁣Wer immer noch nicht glaubt, was Merkels Ermächtigugsgesetz für Jeden bedeuten kann, der denunziert wurde, der hat hier ein anschauliches Beispiel: Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist Geschichte und der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit von Polizeieinsätzen auch.


Oliver Janich schreibt:
UNFASSBAR. Irgendein Denunziant meldet 3 (!) Leute in einer Wohnung, die längst weg waren und die Gestapo verhaftet den Mann brutal, der NICHTS getan hat. Das passiert nach der Verabschiedung des ERMÄCHTIGUNGSGESETZES überall in Deutschland, nur ist selten eine Kamera dabei. Die Einzigen, die hier verhaftet gehören, sind die Denunzianten-Ratte und die Gestapo-Häscher

Mehr anzeigen

3 Kommentare Sortiere nach
10 Monate her

WAS ist aus unserem ehemals schönen Land geworden, das 4. Reich wie ich befürchte, so war es auch damals in den 1930ern und dann blöcken "unsere " Politiker was von...Geschichte darf sich nicht wiederholen...der absolute Hohn.

4 0 Antworten
McCarthyFan
McCarthyFan 10 Monate her

Und wieder sehe ich grobe Arbeitssicherheitsverstöße bei den Bullen:
Laut offizieller Schreibweise sind ja alle Mitmenschen, insbesondere die Gesunden, potentielle Infektionsherde und "Superspreader".
Das wäre gerade für Bullen, die ja auf Tuchfühlung gehen und wo auch Schreierei und schwerer Atem entsteht, eine erhebliche Infektionsgefahr, bei der sie verpflichtet wären, ABC-Vollschutz zu tragen.
Da Staatler im Grunde eh Feiglinge sind, anderenfalls sie nicht zum Staat gingen, würden die auch vor lauter Angst entweder Riesenabstand wahren, oder halt Vollschutz einfordern.
Nichts davon sehe ich, also Fazit:
Bis ins kleinste Glied wissen alle, daß es ein Hoax ist und keine Gefahr gibt!

4 0 Antworten
10 Monate her

....... wenn ich das sehe, steigt Böses in mir auf !!!

5 0 Antworten
Mehr anzeigen

Als nächstes