close

Videos richtig hochladen bei Dein.Tube


Unbedingt lesen bevor ihr Videos einstellt!

Hier klicken um den Artikel zu lesen

Als nächstes


Migrantenplage - Marokkanischer Asylbewerber tritt die Bustüre auf und bespuckt den Busfahrer

91 mal aufgerufen
CO2istLeben Klimawandel
69
Veröffentlicht auf 09 Jan 2020 / Im Kanäle & Blogs/vLogs

https://vk.com/fridaysforhubraum Natürlich gilt auch HIER: Wie gewählt --> So geliefert! München (Kalifat Bayern) Laute Schreie in bekannter McDonald‘s-Filiale: Junge Münchnerin (25) wird von Afghanen vergewaltigt
Auf der Toilette der deutschlandweit bekannten McDonald‘s-Filiale am Stachus wurde eine 25-jährige Frau Opfer eines schamlosen Täters. Die Fahndung der Polizei war erfolgreich, nachdem der Mann sich wenig später erneut auffällig verhalten hatte. Lesen Sie nachfolgend die Pressemeldung der Polizei München im Wortlaut: „Am Sonntag, 05.01.2020, zwischen 04.45 Uhr und 05.20 Uhr, befand sich eine 25-jährige Münchnerin in einem Schnellrestaurant am Karlsplatz Stachus. Dort suchte sie die Damentoilette auf.

Ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter männlicher Täter folgte der 25-Jährigen und drängte sich in die Kabine der Damentoilette. Dort zog er Teile ihrer Kleidung herunter und berührte sie am Gesäß. Die Münchnerin wehrte sich und schrie, woraufhin der Unbekannte flüchtete.

Schock bei McDonald‘s in München: Mann vergeht sich an 25-Jähriger

Im Zuge von Ermittlungen konnte die Identität des Täters festgestellt werden. Es handelt sich um einen 26-jährigen Afghanen, ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Dieser blieb bis dato flüchtig.

Am Donnerstag, 09.01.2020, gegen 00.45 Uhr, kam es an der S-Bahnhaltestelle Hackerbrücke zu einem Streit zwischen einer 19-Jährigen aus dem Landkreis München und einem 26-jährigen Afghanen, ohne festen Wohnsitz. Im Zuge der Streitigkeiten des Pärchens wurde die 19-Jährige mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen.

Mann folgt Frau auf McDonald‘s-Toilette - und setzt perfiden Plan in die Tat um

Sie schrie, woraufhin Zeugen die Polizei verständigten. Bei seiner Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um den 26-Jährigen flüchtigen Afghanen handelt.

https://www.merkur.de/lokales/....muenchen/muenchen-or

Zeig mehr
0 Bemerkungen sort Sortiere nach

Als nächstes