watermark logo

Der Bürgermeister von Schuld will kein Geld von Querdenkern

244 Aufrufe
DeutscherKulturkanal
DeutscherKulturkanal
23 Jul 2021

Der Bürgermeister von Schuld will kein Geld das von Querdenkern gesammelt wurde haben

Wenn eine Gemeinde Geld möchte von Menschen die helfen wollen, können Sie sich bei uns unter @FlutOpferPool melden.

Die Gemeinde braucht ein Paypalkonto und wir brauchen einen Kontakt zum Bürgermeister oder Ortsvorsteher, der uns bestätigt, dass wir auf das Konto überweisen dürfen.

Bitte weit verteilen und den Betroffenen vor Ort zeigen, damit Sie wissen wie Politik funktioniert

@AllesAusserMainstream

Mehr anzeigen

7 Kommentare Sortiere nach
DeutscherKulturkanal
DeutscherKulturkanal 3 Monate her

[Weitergeleitet von Marit]
@boschimo
Hab ich heute an den Bürgermeistervon Schuld geschrieben…


Sehr geehrter Herr Lussi!

So so, Sie nehmen also die Spende der „QUERDENKER“ nicht an. Mir scheint Sie sind ein Mann mit hohen moralischen Grundsätzen. Sicherlich durchleuchten Sie jeden Spender auf moralische Gesinnung. Spenden von Pädophilen, Männern die ihre Frauen schlagen, Eltern die ihre Kinder unentdeckt misshandeln, Drogen- und Alkoholabhängige, Schwarzarbeiter, Sozialbetrüger ect. werden bei ihnen sicherlich auch nicht angenommen? Da gehe ich doch fest von aus das Sie sich persönlich darum kümmern (oder ein entsprechendes Ressort einsetzen) das alle Spender Ihren hehren Grundsätzen entsprechen!
Herr Lussi, darf ich dann ebenfalls davon ausgehen dass Sie unsere Steuergelder auch nicht möchten?
Fakt ist: dieses Geld war nicht für Sie persönlich gedacht!! Dieses Geld war an keine andere Bedingung geknüpft als dass es zu 100% den Flutopfern zukommen muss. Haben Sie die Bevölkerung gefragt ob sie das Geld möchte? War das ein Alleingang? Hat irgendjemand erwartet dass sich die Empfänger nicht impfen lassen dürfen?
Wo und wann genau sind Sie falsch abgebogen, Herr Lussi?
Dieses Geld kam von Spendern die tief betroffen sind von dem Ausmaß des Unwetters und die helfen wollten. Viele von diesen Menschen waren sogar bei Ihnen im Ort um zu helfen und diese Hilfe wurde dankbar angenommen. Sie haben die Querdenker sicher gleich erkannt? Das waren die mit den Hörnern auf dem Kopf, die so merkwürdig nach Schwefel stanken.
Herr Lussi, im Ernst: seid wann ist es in Deutschland verboten eine andere Meinung als die Regierung zu haben? Seit wann ist es verboten zu sagen ‚da läuft was falsch und wir machen da nicht mit‘? Seid wann werden Menschen die anderer Meinung sind als die anderen zum Abschuss freigegeben?
Waren Sie mal auf einer Demo, Herr Lussi? Haben Sie sich mal angesehen was für Leute da mitgehen? Ist Ihnen mal aufgefallen dass der Demoplatz nachher wesentlich sauberer aussieht als nach anderen Demos? Ist Ihnen aufgefallen dass keine Autos brennen, keine Fensterscheiben eingeschlagen werden und das die Polizei nicht mit Steinen beworfen wird? Diese Demonstranten sind vollkommen friedlich und möchten nur ihr Recht auf Meinungsfreiheit.
Wenn Sie sich impfen lassen möchten, Herr Lussi, nur zu! Wir möchten das aber nicht und wir möchten auch nicht dazu gezwungen werden, auch nicht indirekt.
Na ja, es würde zu weit gehen all unsere Argumente hier aufzulisten und das soll auch gar nicht Sinn dieser Mail sein.
Die Quintessenz dieser Mail ist: Die denken anscheinend nicht quer, sehen nicht nach rechts und links. Immer schön den anderen hinterher und alle die Fragen stellen werden gebrandmarkt. Schade, bei Ihrem Weltbild entgeht Ihnen eine Menge.

Ich stamme selber aus der Eifel, Herr Lussi, und weiß dass diese Gegend jetzt jede Hilfe braucht die sie bekommen kann.

Sie haben einen großen Fehler gemacht und ihr Ort Schuld muss damit leben.

Schlafen sie noch gut, Herr Lussi, und wie sieht’s mit dem Blick in den Spiegel aus?

Ich sehe Ihrer Antwort mit großem Interesse entgegen.

Margrit Hartig

2 0 Antworten
Mora
Mora 3 Monate her

Bravo...sehr gut formuliert.

0 0 Antworten
ytrebiLeurT
ytrebiLeurT 3 Monate her

Geld den Gemeinden zu geben ist genauso sinnvoll wie wenn er das Geld verbrennen würde.

1 0 Antworten
ytrebiLeurT
ytrebiLeurT 3 Monate her

Nein, der Einfachste Weg ist das Geld den Betroffenen in die Hand zu geben das garantiert das es genau dort ankommt, wo es gebraucht wird. Wird das Geld einer Gemeinde gegeben, nehmen sich diese Leute davon was SIE brauchen und geben den Leuten nur Krümel das kennt man doch. Wie kann man nur so naiv sein und es den BRDlern geben wollen, auch nur auf die Idee zu kommen ist verrückt. Alle Spenden landen in dreckige Hände und Schiffmann sollte das eigentlich wissen...

2 0 Antworten
Opimal
Opimal 3 Monate her

Die Juden haben jetzt andere Namen, willkommen im neuen Faschismus !

2 0 Antworten
christine2731
christine2731 3 Monate her

ah, btw. dieser Buerger-Meister von Schuld ist aber wirklich VOLL vom Schuld.

1 0 Antworten
Mehr anzeigen

Als nächstes