watermark logo

München steht auf-Umzug 7.7.21 (1) - Warum hat dieBasis die Regebogenflagge im Logo?

120 Aufrufe
ThomMaxx TV München

⁣ThomMaxx TV filmt den Auftakt des Umzuges am 07.07.2021 von "München steht auf".
Wegen den derzeitigen Aufschrei in den Telegram-Gruppen des Widerstandes, warum denn das Symbol der Regebogenflagge im Logo der Basisdemokratischen Partei Deutschland (dieBasis) zu sehen ist, stelle ich vor Beginn des Demozuges einigen, die es wissen müssten, diese Frage.
Zudem gibt's wieder entlarvende Bilder zur Maskenpflicht explizit nur für Corona-Maßnahmen-Demonstranten.

Veranstalter "München-steht-auf"
Telegram-Chat: München-steht-auf CHAT
https://t.me/muenchenstehtauf_chat

⁣+++Bitte unterstützen Sie ThomMaxx TV+++
http://paypal.me/ThomMaxTV

Mehr anzeigen

1 Kommentare Sortiere nach
Neophysis
Neophysis 3 Monate her

Bisher hat die Basis mir nicht den Eindruck vermittelt, auf der selben Spur zu fahren wie Politik und Medien, da ist mir dann auch egal, welche Farben in welcher Reihenfolge sich in dem Logo befinden.
Selbst wenn die Regenbogenfarben symbolisch für das Vereinen von unterschiedlichen Menschen gewählt wurden, kann ich da nichts schlechtes dran finden.
Ich könnte die Aufregung ja verstehen, wenn die Basis nun auch für den selben Mist werben würde und die selbe Sprache benutzen würde wie die Grünen aber dem ist ja nicht so.

Nur weil sich eine Gruppe von Menschen die Regenbogenfahne als Symbol auserkoren hat, um ihre ideologische und politische Agenda zu pushen, heißt das ja nicht im Kehrschluss, dass jeder der von nun an eine Regenbogenflagge in seinem Logo hat oder auch nur Regenbogenfarben benutzt,ein Feind ist, der an das gleiche glaubt, die gleichen Ziele verfolgt und die gleiche Meinung vertritt wie die Ideologen, die die Flagge nur als politisches Instrument benutzen.

Leider scheinen sich viele Menschen mal wieder leicht spalten zu lassen und das Schubladendenken hat wieder Hochkonjunktur.
Besonders ironisch ist das immer, wenn sowas unter den selbsternannten Erwachten passiert, die ja angeblich alles hinterfragen und durchschauen und jedem "Schaf" gerne aufs Brot schmieren, wie dumm sie doch seien, sich von den Medien manipulieren zu lassen.
Genau die, die anderen am lautesten vorhalten nicht selber zu denken, sind meist die, die bei nächstbester Gelegenheit auf den nächsten Hate-train aufspringen und alles nachplappern was irgendein XY im Internet von sich gegeben hat.
Da ist es dann auch ganz schnell vorbei mit Logik oder Fakten oder einer zivilisierten Diskussion und es werden die Heugabeln und Fackeln genommen und auf geht's zur nächsten Hexenjagd.

Ist schon ein Trauerspiel.

1 0 Antworten
ThomMaxx TV München
ThomMaxx TV München 3 Monate her

Seh ich 100%ig genau so

0 0 Antworten
Mehr anzeigen

Als nächstes