watermark logo

⁣Erneut Islam-Terror gegen Israel – Massiver Raketenbeschuss durch Terroristen der Hamas

146 Aufrufe
DeutscherKulturkanal
DeutscherKulturkanal
10 May 2021

⁣+++ Angriffe auf Jerusalem +++ Brand auf dem Tempelberg +++ Hamas beschießt am Abend weitere israelische Städte


Die Ausschreitungen kommen zu einem brisanten Zeitpunkt: In dieser Woche endet nicht nur der muslimische Fastenmonat Ramadan. Israel beging am Montag auch den Jerusalem-Tag, die Feierlichkeiten zur Wiedervereinigung der Hauptstadt. Ein traditioneller Fahnenmarsch in der Stadt wurde wegen der angespannten Sicherheitslage bereits abgesagt, am Montag auch die Klagemauer wegen der Ausschreitungen geräumt.

Am Montagnachmittag heulten in Israels Hauptstadt die Warnsirenen auf: Raketenalarm. Kurz darauf war mindestens eine Explosion zu hören. Nach Angaben der israelischen Armee wurden sieben Raketen in Richtung Jerusalem abgefeuert, zu den Angriffen bekannte sich die islamistische Hamas, die im Gazastreifen herrscht.
Nach Angaben der israelischen Polizei gab es mehrere Einschläge in der Nähe von Jerusalem. Zivilisten mussten in Luftschutzbunker fliehen oder auf offener Straße Schutz suchen. Eine Gedenkstunde an die Befreiung vom Nationalsozialismus im israelischen Parlament musste wegen der Angriffe unterbrochen werden, die Abgeordneten Schutzräume aufsuchen.

Das Luftabwehrsystem „Iron Dome“ konnte mehrere Raketen aus Gaza abfangen.

Nach Angaben der israelischen Armee am Abend feuerten die Terroristen am Montag insgesamt rund 150 Raketen auf Israel.
Die israelische Luftwaffe gab bekannt, als Reaktion auf die Raketen-Attacken Angriffe gegen Stellungen der Hamas zu fliegen, dabei seien drei Mitglieder der Terrorgruppe getötet worden.
Nach Angaben der von der Hamas kontrollierten Gesundheitsbehörde in Gaza seien bei dem Angriff 20 Menschen getötet worden, darunter mehrere Kinder. Die Angaben sind derzeit noch unbestätigt, doch auch in der Vergangenheit hatte die Taktik der Hamas, ihre Raketenabschussstellungen in Wohngebieten zu platzieren, immer wieder zivile Opfer gefordert.





https://www.welt.de/politik/au....sland/article2310342

https://www.bild.de/politik/au....sland/politik-auslan

Mehr anzeigen

0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Als nächstes