watermark logo

Corona-Maßnahmen-Kritiker verstirbt nach 2. Impfung - #wierzeigenunserGesicht 24.7.(1)

814 Aufrufe
ThomMaxx TV München

⁣⁣⁣⁣Im Ramen seiner Europa-Vernetzungstour knüpft Karl Hilz in Wien auf dem Kindergesundheit Aktionstag am Maria-Theresien-Platz erste Kontakte.
Am Platz angekommen, staunte ich nicht schlecht, wieviel Menschen in Wien für Kinder auf die Straße gehen und Gesicht zeigen.
Sogar eine Hüpfburg wurde für die Kleinen aufgebaut. Sowas hab ich in Deutschland leider noch nie filmen dürfen.
Alle waren völlig zwanglos, und demonstrierten ohne Maske und Abstand friedlich gegen die Kinderimpfung.
Organisiert wurde das ganze von der Initiative „Wir zeigen unser Gesicht“.
Einen Platz weiter, erfährt Karl Hilz am Aufklärungs-Stand #wierzeigenunserGesicht, von einem Zahnarzt, wie sein Vater vor 8 Wochen als Impfopfer nach der 2. Impfung verstorben ist.
Die Impfungen fanden auf Anraten seiner Ärzte statt. Bis zu diesem Zeitpunkt war der Mann eigentlich Corona-Maßnahmen-Kritiker.

Veranstalter:
Initiative „Wir zeigen unser Gesicht“
https://wirzeigenunsergesicht.org/aktionstag/

⁣+++Bitte unterstützen Sie ThomMaxx TV+++
http://paypal.me/ThomMaxTV

Mehr anzeigen

3 Kommentare Sortiere nach
Medbuyer
Medbuyer 25 Tage her

Kritik ist per se nicht negativ, ihr Spackmaten!

0 0 Antworten
Christian Nemesis Fell
Christian Nemesis Fell 2 Monate her

Jeder tote Impf-Geile ist eine Warnung an alle anderen.

2 0 Antworten
ytrebiLeurT
ytrebiLeurT 2 Monate her

Wenn man schon "Kritiker" ist, sollte man unbedingt den Verstand dafür haben, sein Leben zu retten. Was zum Geier ist mit den Leuten los...

4 0 Antworten
Medbuyer
Medbuyer 2 Monate her

Kritik ist an sich wertfrei, es gibt positive und negative Kritik. Deutscher Spracha, schwöra Spracha.

0 0 Antworten
Mehr anzeigen

Als nächstes