Diese Plattform wird schon seit Jahren aus meinen privaten Mitteln finanziert. Leider ist mir das nicht mehr vollständig möglich und ich bitte deshalb alle Mitglieder und Medienschaffende, die Interesse und die Möglichkeit haben regelmäßig etwas beizusteuern, sich in folgender Telegram Gruppe einzufinden:
Dein.Tube Finanzierung (bitte hier antippen/klicken) oder einfach über KONTAKT (ganz unten) melden.


 

watermark logo

COVID-19 holistisch betrachtet - Tristan Nolting im Gespräch

90 Aufrufe
Gunnar Kaiser
Gunnar Kaiser
31 Mar 2021

Wieso fehlt es an einer holistischen Betrachtung der Coronavirus-Pandemie? Wieso gibt es – ein Jahr später – immer noch keine Perspektive eines vielfältigen Expertenrats, der sowohl aus Epidemiologen, Virologen und Immunologen besteht, aber eben auch aus Psychologen, Philosophen und Soziologen? Tristan Nolting meint: es ist essenziel, neben den biomedizinischen Fragen, ganz besonders auch die psychologischen und sozialen Aspekte zu beleuchten. Ja mehr noch, es sollten vielmehr alle Disziplinen zu einem „biopsychosozialen Bereich“ vereint werden, um eine ganzheitliche Lösung der Krise zu finden. Im Interview sprechen wir über die mittelalterliche Darstellung von Krankheit, die Verschwörungstheorie eines autoregulativen Immunsystems, die Fehlkommunikation von Medien und Politik, sowie die aktuelle Studienlage zu Masken, dem PCR Test und zur Impfung. Tristan Nolting ist Autor und Student der psychologischen Medizin.

Mehr anzeigen

0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Als nächstes