watermark logo

Krankenschwester aus New York enthüllt COVID-Patienten hätten nicht sterben müssen

203 Aufrufe
Johannes Ehret
Johannes Ehret
12 Feb 2021

⁣Dieses Video wurde noch auf 2020, wurde im Juli geschrieben.

Ich sehe dieses Video durch Zufall erst jetzt und bin derart geschockt.
Auch sehen ich keinen Grund, den Inhalt des Videos nicht zu glauben.

Krieg ist nur in dieser Welt und Krieg ist aus unseren Mediziner und den Verantwortlichen geworden.

⁣Es ist, wenn das alles stimmt, nicht "grobe Fahrlässigkeit und Fehlbehandlung" , es ist Massenmord.

Quelle:


RT DE

506.000 Abonnenten

ABONNIEREN

Die Krankenschwester Erin Marie Olszewski half knapp einen Monat lang in einem der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Krankenhäuser in New York aus, bevor sie sich entschloss, über die von ihr beobachteten Missstände öffentlich zu berichten.

Sie erzählte, dass viele der Patienten nicht an COVID-19, sondern aufgrund einer falschen medizinischen Behandlung verstarben. Was sie im Elmhurst Hospital in Queens erlebte, schildert sie im Interview mit RT Deutsch-Redakteurin Maria Janssen.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/​

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch​
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch​
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/​

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT — Der fehlende Part.

Mehr anzeigen

0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Als nächstes