Diese Plattform wird schon seit Jahren aus meinen privaten Mitteln finanziert. Leider ist mir das nicht mehr vollständig möglich und ich bitte deshalb alle Mitglieder und Medienschaffende, die Interesse und die Möglichkeit haben regelmäßig etwas beizusteuern, sich in folgender Telegram Gruppe einzufinden:
Dein.Tube Finanzierung (bitte hier antippen/klicken) oder einfach über KONTAKT (ganz unten) melden.


 

watermark logo

Zwang und Druck: Wie eine Philosophin Frank Plasbergs mangelhaftes Demokratieverständnis offenlegte

78 Aufrufe
DeutscherKulturkanal
DeutscherKulturkanal
17 Nov 2021

⁣Fast zwei Stunden will Frank Plasberg mit seinen Gästen das leidige Impfthema besprechen. „Nur ja keinen Zwang – ist unsere Politik beim Impfen zu feige?“ lautet die suggestive Fragestellung schon im Titel der Sendung. Den Beginn machen „knallige Zahlen“ über den angeblichen Unterschied bei der Inzidenz zwischen Ungeimpften und Geimpften. Aufgrund des Nicht-Testens von Geimpften sind diese Zahlen als Vergleichsmasse zwar wertlos – aber mit ihnen lässt sich gut Meinungsmache betreiben. Und darum, das merkt man, geht es Plasberg hauptsächlich in seiner Diskussion mit der Tübinger Ärztin Lisa Federle, der Philosophin Svenja Flaßpöhler, dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD), dem Journalisten Georg Mascolo und dem Immunologie-Professor Dr. Carsten Watzl. Der Moderator macht sich bald zum Teil der Diskussion: Um sie auf den „richtigen Pfad“ zu bringen, liefert Plasberg Suggestivfrage auf Suggestivfrage. Mit der Frage, ob Frank-Ulrich Montgomery mit seiner Formulierung von einer „Tyrannei der Ungeimpften“ nicht eine „einfache Wahrheit“ sage, geht es los...
https://www.tichyseinblick.de/....feuilleton/medien/ha

https://www.achgut.com/artikel..../03124_prozent_der_e


Hier die vollständige Sendung: Deutscher Kulturkanal. https://www.bitchute.com/video/Eqx5RHf6T9yW/

Mehr anzeigen

0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Als nächstes