Diese Plattform wird schon seit Jahren aus meinen privaten Mitteln finanziert. Leider ist mir das nicht mehr vollständig möglich und ich bitte deshalb alle Mitglieder und Medienschaffende, die Interesse und die Möglichkeit haben regelmäßig etwas beizusteuern, sich in folgender Telegram Gruppe einzufinden:
Dein.Tube Finanzierung (bitte hier antippen/klicken) oder einfach über KONTAKT (ganz unten) melden.


 

watermark logo

USA 2001 - die Terroranschläge vom 11. September

96 Aufrufe
Daniele Ganser
Daniele Ganser
13 Sep 2019

Der Vortrag behandelt die Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA (9/11) und erklärt, dass die Friedensforschung medial vermittelte Feindbilder hinterfragen muss.

Ganser weist darauf hin, dass die grössten Reserven von konventionellem Erdöl in den muslimischen Ländern am Persischen Golf zu finden sind. Dort liegt die Tankstelle der Weltwirtschaft.

Die USA und Grossbritannien haben 1953 die Regierung im Iran gestürzt und 1991 und 2003 den Irak angriffen. Stets wurde hierbei Kriegspropaganda eingesetzt um die Öffentlichkeit in Europa und den USA zu täuschen.

Viele Kriege werden heute mit dem Verweis «Terrorbekämpfung» begründet. Gerade die Terroranschläge vom 11. September 2001 wurden dafür verwendet, Muslime weltweit zu diskreditieren. Dies sei falsch, erklärt Ganser. Die Wahrheit über 9/11 sei bis heute unbekannt. Nicht nur in den USA, sondern auch in Europa werde in der wissenschaftlichen Forschung zu 9/11 darüber gestritten wird, ob das dritte Gebäude WTC7 wegen Feuer oder Sprengung eingestürzt ist.

Der Vortrag erklärt auch, dass auf Wissenschaftler grosser Druck ausgeübt wird, wenn sie die Kriege des US-Imperiums kritisieren und die Berichterstattung über 9/11 in den Massenmedien hinterfragen.

Mehr anzeigen

0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Als nächstes