Diese Plattform wird schon seit Jahren aus meinen privaten Mitteln finanziert. Leider ist mir das nicht mehr vollständig möglich und ich bitte deshalb alle Mitglieder und Medienschaffende, die Interesse und die Möglichkeit haben regelmäßig etwas beizusteuern, sich in folgender Telegram Gruppe einzufinden:
Dein.Tube Finanzierung (bitte hier antippen/klicken) oder einfach über KONTAKT (ganz unten) melden.


 

watermark logo

Bayrischer Rundfunk, wir wollen Sendezeit! - DonnerstagUmzug 04.11.(1)

77 Aufrufe
ThomMaxx TV München

⁣Auf Wikipedia steht über den ÖR: "Vierte Gewalt, vierte Macht oder publikative Gewalt wird als informeller Ausdruck für die öffentlichen Medien, wie Presse und Rundfunk, verwendet. „Vierte Gewalt“ bedeutet dabei, dass es in einem System der Gewaltenteilung eine vierte, virtuelle Säule gibt".
Und die Bundeszentrale für Politische Bildung stellt für den Öffentlich Rechtlichen Rundfunk unter der Überschrift "Bildungsauftrag und Informationspflicht der Medien" folgendes klar: "Aus dem Grundversorgungsauftrag des Rundfunks kann ein Anspruch der Bürgerinnen und Bürger auf umfassende Wissensvermittlung abgeleitet werden".
Doch besonders die letzten 20 Monate haben gezeigt, daß nur noch eine einseitige, ja sogar gleichgeschaltete Berichterstattung, vor allem zum Thema Pharmaindustrie und Corona stattfindet. Man greift dort sogar auf Panikmache zurück, und scheute zeitweise nicht mal vor Fake News zurück.
Dies geht so weit, daß sogar namhafte Wissenschaftler, wie Virologe Sucharit Bhakdi im ÖR nicht zu Wort kommen, sondern sogar diffamiert werden.
Auch wird lückenhaft, und ebenfalls diffamierend über Demonstrationen gegen die Corona-Politik berichtet.
Deswegen zogen die Mittwochsumzügler (dieses mal ausnahmsweise mal Donnerstag) dieses mal in Richtung Medienhaus des Bayerischen Rundfunk, um dort gegen die undemokratische 4. Macht im Staat (welche dem Volk offensichtlich entzogen wurde) zu demonstrieren.
In diesem 1. Teil des Demozuges gibt es Interviews mit MIC von MediaInformationsCenter, mit Versammlungsleiter Corby von "München steht auf, mit Basis-Mitglied Alexandra Motschmann, und mit Benjamin, dem Sprecher vom Bürgerforum "Open Mic München".
Die beiden Letzteren halten eine Rede zur Thematik "GEZ, und für was zahlen wir die?"

Mehr anzeigen

0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Als nächstes