Diese Plattform wird schon seit Jahren aus meinen privaten Mitteln finanziert. Leider ist mir das nicht mehr vollständig möglich und ich bitte deshalb alle Mitglieder und Medienschaffende, die Interesse und die Möglichkeit haben regelmäßig etwas beizusteuern, sich in folgender Telegram Gruppe einzufinden:
Dein.Tube Finanzierung (bitte hier antippen/klicken) oder einfach über KONTAKT (ganz unten) melden.


 

watermark logo

Polizei-Chaostage Berlin1.8.(1) - Polizist: "Demos mit Themen-Gleichbezug verboten"

97 Aufrufe
ThomMaxx TV München

⁣Schon um 9:30 Uhr am Morgen des 1.8.21 geht's in Berlin am Potsdamer Platz weiter mit diesmal noch inkompetenteren, und willkürlicheren Berliner Polizeibeamten, als am Vortag. Die Polizisten verstoßen am Platz gleich gegen mehrere verbriefte Grundrechte, welche (wie der Name ja schon sagt) für alle gelten. Darunter das Versammlungsrecht, die Pressefreiheit, Willkürverbot, Freiheitsberaubung, und Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte von Passanten.

Rechtsanwalt Helmut P. Krause hatte dort einen Tag zuvor eine Politische Wahlveranstaltung (also keine Demo) mit der Aufstellung eines Direktkandidaten angemeldet, und genehmigt bekommen.
Doch die Polizeieinheit geht gegen alle am Platz auftauchende Menschen vor, und verteilt widerrechtlich Platzverweise.
Dabei können die Beamten auch dieses Mal keine Rechtgrundlage nennen, noch weisen sie sich pflichtgemäß vor ihren verfassungswidrigen Maßnahmen aus. Offenbar haben diese Beamten keine Ahnung über ihre Rechte und Pflichten.
Auch dauert es gefühlt ewig, bis sie einen Namen herausgeben, nachdem wir unzählige Male nach den Einsatzleiter fragten.

Ein Polizeibeamter aber sagte dann zur Abwechslung mal die Wahrheit: "Alle Demos wurden von der Berliner Polizei, bzw. von der Versammlungsbehörde Berliner Polizei verboten! Mit dieser Verbots-VERFÜGUNG einhergehend, sind auch alle "Ersatzveranstaltungen mit Themen-Gleichbezug" ebenfalls verboten!", so der, auch ansonsten auf dem Platz völlig verfassungswidrig handelnde, Polizist.
Mit anderen Worten könnte man auch sagen: "Ihre Versammlung wurde wegen der Thematik und Ihrer Gesinnung verboten".

Es offenbart sich in diesem Video ein Beweismaterial, welches zeigt, daß es hier mit Nichten um die Angst der Verbreitung eines Virus geht, sondern eher um die Panik, daß Menschen das ganze hinterfragen - also schlichtweg um Gesinnungspolitik, und einem ausgewachsenen Staatsstreich.

+++Bitte unterstützen Sie ThomMaxx TV+++
http://paypal.me/ThomMaxTV
____

Mehr anzeigen

0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Als nächstes