Leitfaden

Dein.Tube ist zwar eine zensurfreie, aber vor allem eine redaktionell moderierte Plattform. Der hier beschriebene Leitfaden ist unbedingt einzuhalten. Videos die diesem Leitfaden nicht folgen, werden kommentarlos gelöscht und bei mehrfachen Verstößen, verliert der Medienschaffende seine Privilegien.


0. Vorberteitung der Videos vor dem Hochladen


· Alle Videos über 200 MB müssen vor dem Hochladen mit unserer Vorbereitungs-App, verlustfrei komprimiert werden. Das reduziert sie auf bis zu 10% der ursprünglichen Größe. Bitte HIER TIPPEN/KLICKEN um zur App und der Anleitung zur Benutzung zu gelangen.

· Unsere Vorbereitungs-App funktioniert nur unter ANDROID. Wenn sie kein entsprechendes Gerät besitzen und auch keins beschaffen wollen, dann können wir mit ihnen nicht zusammenarbeiten.


1. Titel & Beschreibung


· Nur alphanumerische Zeichen. Keine Sonderzeichen verwenden und auch keine(n) Punkt(e) oder Ausrufezeichen am Ende. Keine grafischen Elemente oder Smileys  verwenden. Keine Worte in GROSSBUCHSTABEN, außer Abkürzungen etc.

· Die Beschreibung ist für alle weitergehenden Informationen da und sollte aus einer kurzen Zusammenfassung des Videos bestehen.

· Der Eintrag von direkten Zahlungsinformationen, ist strengstens untersagt, ebenso sog. 'call-to-action', also sowas wie "teilen", "genau hinhören", "unbedingt ansehen", "tolles Video" etc.

· Keine Tags/Hashtags. Diese werden unten, im dafür vorgesehenen Feld eingetragen. Wichtig: Nur die Begriffe eingeben, ohne ein "#" davor.


2. Kategorien


· Videos in die dafür passenden Kategorien einordnen.
· Die Kategorien "Dein.Wissen" und "Exklusive Projekte & Filme" sind INTERN und dürfen NICHT von den Medienschaffenden genutzt werden.


3. Inhalte & Qualität


· Dein.Tube ist eine Plattform für Medienschaffende, die ihre eigenen Produktionen hier einem breiten Publikum zur Verfügung stellen wollen. Wir bitten daher darum, nur im absoluten Ausnahmefall, Videos von anderen Portalen / Seiten hier hochzuladen. Am besten vorher bei uns nachfragen!

· Bei fremden Inhalten, bitte immer zuerst die Suchfunktion benutzen, ob diese Inhalte nicht bereits vorher hochgeladen wurden.

· Die Mindestauflösung für Videos beträgt 480p.



Ausführliche Begründungen:


Wenn man die Videos in anderen Netzwerken teilt, werden Nicht-Alphanumerische Zeichen im Titel oft ignoriert, falsch übertragen oder im besten Fall wird das letzte Wort nicht als Suchbegriff akzeptiert, wenn da ein "." oder sonst was dranhängt.


Das gleiche gilt für die Beschreibung. Wenn du deine Videos zum Test mal selbst auf irgendeiner Plattform (Facebook, Twitter, VK, was auch immer) teilst, dann wirst du sehen, dass die Beschreibung stimmig sein muss. Sie wird in den meisten Plattformen kurz gehalten und irgendwann abgeschnitten. Am besten man macht daher einen ganz kurzen, aus einem Satz bestehenden ersten Absatz, der das Video beschreibt. Bei Sonderzeichen und vor allem Smileys, kommt hingegen nur Buchstabenwirrwarr raus und dein Video wird von den Plattformen entweder aussortiert, indem es nicht indiziert wird, das kommt dann einen Shadowban gleich, oder es klickt einfach niemand drauf, weil es unattraktiv aussieht.


Versetzt euch einfach mal in die Lage eines Nutzers, der eure Videos anschauen soll. Am besten ist, wenn ein kurzer Titel und eine schlüssige Beschreibung verwendet wird, der/die das Video einfach und treffend beschreibt.


Last but not least, sind die o.g. Punkte nicht optional! Denn auch wir als Plattform, müssen auf Optik, schlüssige Beschreibungen und Titel, sowie generell auf die Inhalte achten und dazu gehört auch deren Darstellung. Auch wir als Plattform haben nur dann Erfolg, wenn unsere Inhalte, besser gesagt eure Inhalte, so gestaltet sind, dass sie Nutzer auch ansprechen, auf der Plattform zu verweilen. Und das wiederum bringt nicht nur der Plattform etwas, sondern vor allem euch, denn Nutzer die länger auf der Plattform bleiben, werden auch eher geneigt sein, eure Inhalte zu konsumieren.


Der Hintergrund für den Leitfaden ist u.a. dass in Titel und Beschreibungen, keine Zeichenfehler generiert werden, wenn Videos bei unseren Partnern geteilt und somit beworben werden. Der Grund, warum die Videos hier immer mehr Aufrufe erfahren ist, dass wir sie jenseits dieser Plattform verbreiten und somit dafür sorgen, dass unsere Medienschaffenden immer mehr Zuseher erhalten. Allerdings muss dafür das jeweilige Video korrekt geteilt werden können und das geht nicht, wenn da unpassende Titel und/oder Sonderzeichen drin vorkommen.


Die Kategorisierung ist auch wichtig, denn manche Seiten möchten gewisse Kategorien nicht haben - ist ja auch deren gutes Recht - wenn jedoch falsch kategorisierte Videos die nicht dort reingehören, trotzdem dort auftauchen, dann gibt es Ärger und bei Videos die gar nicht kategorisiert wurden, findet diese weitere Verbreitung schlicht nicht statt und das wäre ein Nachteil für den jeweiligen Medienschaffenden.